Geschrieben von Administrator
Kategorie:
Nachtangeln August 2022

Die Lahn stehend


Prologic Angeln eingepackt - es soll heute auf Wels gehen

 

und den Son of Hibachi dabei


 

Neuer handlicher Koffer fürs Welsangeln

 

Alles drin  für den Waller - reichlich Blei für den Rhein - U-Posen, Vorfächer - große Haken

 

Ansitzwunder ist auch dabei

 

von Matze Koch

mit der Rolle

Alles aufgebaut - aber da kam ein Vereinsmitglied mit Kindern da haben wir - für die Kinder den Platz
geräumt.

 

Und zur Dreispitz

 

Frank hat eine tolle, bequeme Karpfenliege

 

alles wieder eingerichtet

 

Die Montagen

 

 


Futterboot Test

 

 

Die sind zwar langsam, dafür aber sehr relaxed - das lass ich mir gefallen

Hallo Schwan

 

Das ist der Son of Hibachi ausgepackt

 

Frank hat wieder die Bienenwachs Holzwolle Anzünder dabei - die sind perfekt

Kohle auf beide Seiten

Rost drauf

 

 

und zusammenklappen

Das ist dann wie ein Anzündekamin


Die Prologics sind im Wasser mit Köderfisch

Der Hans schläft schon mal vor

Paar Vitamine müssen sein - vor allem lecker vom Grill

 

Glutbett ist fertig und dann wird er aufgeklappt

 

Grillgut drauf und der Spaß beginnt

 

 

noch paar Würste hinterher

Das war superlecker - um halb zwei haben wir eingepackt - ein sehr schöner Abend in
der Natur - super leckeres Essen - - auch wenn wir nichts gefangen haben.

 

Geschrieben von Administrator
Kategorie:
Fischerfest FSV Oberlahn

Der Fischereisportverein Oberlahn hat zum Fischerfest geladen.

Am Schleusenhaus in Falkenbach

 

 

 

Da füllt sich die Schleuse mit Wasser

 

 

Hier ist das wunderschöne Vereinshaus des FSV Oberlahn

 

 

Da ist auch der erste Vorsitzende Matthias Zenkert

 

Da schauen wir mal rein ins schöne Vereinsheim - da warten auch schon Kaffee und Kuchen auf die Gäste

 

 

und hier die fleißigen Feen in der Küche - da wird der Zander vorbereitet.

 

Räucherforelle

 

ob sie schon gut ist - nein sie kann noch ein wenig

 

also noch etwas Räuchermehl in den Ofen

 

 

Das sieht schon gut aus


 

Also für das leibliche Wohl wird hier bestens gesorgt

 

 

 

Es sind auch schon einige Gäste und Vereinsmitglieder da.

 

Jetzt begrüßt der Vorsitzende Matthias Zenkert die Besucher.

 

und das erste Highlight kommt auch schon - die Gewinner vom nächtlichen Welsangeln
wir durchgeführt.

Hier ist es schon mal Emma mit ihrem Fisch, den sie stolz präsentiert

 

und auch der zweite Fang geht an ein Kind

 

die stolzen Väter sind auch dabei

 

tatsächlich der Fisch des Jungen ist ein Hauch größer

 

Wer ist hier stolzer - Vater oder Sohn

 

 

Dafür gibt es natürlich auch Gewinne

 

und Gratulationen

 

 

 

Die Bürgermeisterin von Weinbach Britta Löhr spricht mit dem Vorsitzenden Matthias Zenkert

 

und die geräucherten Forellen sind fertig

 

 

Also alles ist bestens organisiert und man muss die vielen Helfer loben - auch die vielen hinter den
Kulissen, die man gar nicht sieht - aber ohne die es nicht geht.
Und ich will auch alle Leistung keinesfalls schmälern - aber die Helfer im neuen Imbisswagen des
haben bei über 30° eine super Leistung vollbracht.

 

Currywurst mit Pommes

 

 

 

und das ist der leckere Zander

 

 

 

 

 

Lose kaufen - fast jedes Los gewinnt.

 

 

 

 

Frank Spengler, 2. Vorsitzender der  IG Lahn spricht mit dem Gewässerwart Günter Teschke.

 

Gewinne, Gewinne, Gewinne ...

 

 

und hier Frank Spengler im Gespräch mit Matthias Zenkert

 

und hier fast der gesamt Vorstand des Sportanglervereins Limburg

 

von links Peter Eck (Schriftführer), Eduard Bauer (Kassenwart), Peter Becker (Gewässerwart)
dann wieder von links Heinz Kremer (2. Vorsitzender) und Martin Bredowski (Gewässerwart)

 

und die Verlosung startet

 

 

 

Neben Rollen und Ruten waren die Gewinne wirklich gut.

 

 

 

 

Björn und Kirsten mit Hans-Georg Menzler, der 47 Jahre im Vorstand war.

 

 

 

Ja irgendwann ist das schönste Fest vorbei - und es muss alles wieder abgebaut werden.
Aber auch Winfried Klein 1. Vorsitzender der IG Lahn,
der auch über 45 Jahre im FSV Oberlahn im Vorstand war saß nich bis halb sechs mit am Tisch.

 

 

 

Geschrieben von Administrator
Kategorie:

Nach dem Stress der Woche - und dem grandiosen Jugendangeln - einfach mal runterkommen
und relaxen.
Ich wollte mal meine Spoons auf Forelle testen.

Also Forellentasche mit und los.

 

Wirklich gute und durchdachte Tasche fürs Trout-Fishing


Spoons

 

 

Einfache Montage - Wirbel angeknotet - Spoon eingehängt und los.

 

 

 

 

 

Die habe ich alle ausprobiert - und habe auch eine Forelle dran gehabt - aber die Spoons haben keine
Widerhaken man muss immer auf Zug halten - sie war auch schon am Ufer - aber ich wollte keschern
und dann war sie weg. Also ohne Kescher hätte ich sie rausbekommen - und die war ja jetzt nicht
riesig - das hätte man machen können - wieder etwas gelernt.

 

Toller Himmel

 

und obwohl es schon spät war - nach mindestens 200 Würfen hatte ich Hunger - die waren sehr lecker.

 

 

Geschrieben von Administrator
Kategorie:
Arbeitstag 13-08-2022

Da liegt die Lahn ruhig noch im Schlaf

Obwohl ich noch bis 1:30 Uhr an der Dreispitz gesessen habe - war ich als erster da nach 4,5 Std.
Schlaf . da ist man so langsam zu alt dafür.

So langsam kamen doch dann die Leute zum Arbeitseinsatz -

            erst wurde einmal die neue Errungenschaft des Vereins - ein Freischneider begutachtet.

 

Arno macht Formschnitte an den Büschen

 

 

Dirk montiert das neue Gerät


Christopher schafft den ganzen Grünschnitt weg.

 

Neue Sense - Griff kaputt

 

 

 

Die Angelplätze werden top frei geschnitten fürs Nachtangeln

 

Jörg mit Rasenmäher

 

läuft

 

 

Michael als Sensenmann

 

 

 

Leute - die Plätze sind super sauber und freigeschnitten

 

 

Alle zum Nachtangeln kommen!

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Büsche super in Form.


Mit wenig Leuten wirklich viel gemacht.

Geschrieben von Administrator
Kategorie:
Pressetermin

Die Lahn, die Menschen und die Natur.

Der Fischereiverein Lahntal Altendiez hatte zu einem Pressetermin eingeladen.

An der Lahn entlang wandern, radfahren, angeln, oder auf der Lahn Kanu fahren  oder mit dem Motorboot schippern,
das machen viele Menschen gerne und seit Corona noch vermehrt.

Hier wird schon klar - verschiedene Interessen treffen aufeinander - der Wanderer, der Jogger und die Radfahrer -
wobei es da auch da  Unterschiede gibt, Familien, die mit ihren Kindern auf dem Rad eine gemütliche Tour machen
und der sportliche Radler, der seine Zeit verbessern will.

Der Angler, der Ruhe und Entspannung in der Natur sucht und die Kanus und Motorboote - auch da gibt es Unterschiede.
Sportliche Paddler, Kanufahrer, die auch die Natur genießen wollen oder welche, die Party machen wollen.
Und Motorboote, die sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten und andere, die aufdrehen.

Hier erzählte der erste Vorsitzende Frank Ohl viele Begebenheiten, dass sogar Rollstuhlfahrer angepöbelt wurden - das eben jeder
den Weg und das Ufer für sich beansprucht. Das geht sogar soweit, dass es Leute gibt, die sich vor und neben der Anglerhütte der Notdurft entledigen.

Auch wird rücksichtslos Müll weggeworfen, der nicht nur dazu  führt, dass der Boden und das Grundwasser verunreinigt werden,
sondern bedroht auch Tiere, die sich an Glasscherben, Blechteilen und Kronkorken verletzen können.
Plastiktüten werden oft als Nahrung aufgenommen und führen dann zu schweren Gesundheitsstörungen.
In Schnüren und Drähten können sich Wildtiere verfangen, und tiefe Einschnürungen führen dann zu einem langsamen und grausamen Tod.
So auch in den Schnüren von Atemmasken.

Wir wollen doch die Natur unseren Enkeln in einem guten Zustand übergeben sagt Frank Ohl.

Die Angler haben in der Regel eine Mülltüte dabei und nehmen nicht nur ihren eigenen Müll mit und sammeln auch öfters gezielt
an Umwelttagen den Müll auf ihrer 3 km langen Strecke ein.
Sie besetzen jährlich für ca. 3000 € Fisch -
darunter im Frühjahr Hechte - in der Mitte des Jahres - Rotaugen, Rotfedern, Schleien, Brassen und im Herbst Barsche.


Auch die Daubach, die auch zur Strecke gehört wurde gerade wieder mit viel Schweiß gereinigt und frei geschnitten - damit die
dort eingesetzten Bachforellen eine gute Kinderstube  haben.

Die  invasive Schwarzmeergrundel, die mit Schiffen über die Donau, den Rhein in  die Lahn gelangt sind -
sie sind Laichräuber der einheimischen Fische.
Um dem Einhalt zu gebieten haben die Altendiezer Angler in Zusammenarbeit mit der IG-Lahn,
vor allem mit Frank Spengler, der auch an der gesamten Lahn die Wasserqualität kontrolliert
Quappen eingesetzt, auf deren Speiseplan die Grundeln stehen.
 

Der Vorsitzende des Fischereivereins Frank Ohl (Mitte) mit Michael Schröder (links) und Michael Doss (rechts).
 

Die Kanufahrer sollten auf Seerosenfelder und Angelschnüre achten.
Die Motorboote auch und sie sollten sich an die Geschwindigkeit halten.
Die Lahn ist nicht der Rhein, wo man durchaus schnell fahren kann.
Auch über ein Nachtfahrverbot denkt Frank Ohl nach, damit die Natur zur Ruhe kommen kann.

Jeder will die Natur genießen  - auch Spaß haben, aber das kann nur gehen, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen
und gegenseitig Rücksicht nehmen.
Die sportlichen Radfahrer auf die Familie mit Kindern  - alle auf die Jogger und Wanderer,
Die Angler nutzen nur den schmalen Uferbereich und stören niemand und der Weg ist ein
Wirtschaftsweg, der  auch von Landwirten, Einsatzkräften, Anwohnern und ihren Besuchern
sowie von den Anglern genutzt werden darf, auch das geht nur mit gegenseitiger Rücksichtnahme.

Es ist für alle wichtig die Lahn, den Mensch und die Natur in einen Einklang zu bringen.