Angeltag

Geschrieben von Administrator
Angeltag

 

Angeltag
 

Ein Tag am Wasser gehört mit Sicherheit zu den besten Möglichkeiten,
einen entspannenden Tag zu verbringen.

Es soll jetzt hier aber nicht um die Angelausrüstung gehen.
Wir müssen uns natürlich Gedanken um den Zielfisch machen, den wir angeln wollen.
Klar braucht man die richtige Rute und Rolle - Kescher, Haken, Blei, Posen, Vorfächer, etc.
Ich habe immer alles im Auto - Die Ruten, den Stuhl und den Angelrucksack, etc.

Falteimer und Handtuch sollte man auch dabei haben.
Ebenso Tüten für gefangene Fische und im Sommer etwas um sie zu kühlen.

Natürlich müssen wir uns Gedanken um Futter und Köder machen.
Futter und Mais habe ich auch immer - ich kann jederzeit los.
Allerdings wenn wir Würmer und Maden haben wollen
- dann müssen wir uns vorher schon überlegen, wann der Angelladen geöffnet hat.
 

Natürlich haben wir uns dem Wetter angemessen angezogen
- auch passende Schuhe und auch ein Cap dabei.

Man sollte auch bei sehr gutem Wetterbericht ein Backup dabei haben.
Auch eine Jacke frisst im Auto kein Brot.

Sonnenbrille ist eh immer im Angelrucksack und eine Vergrößerungsbrille zum entwirren der Schnur auch.
 

Auch wenn ich nicht vor habe über Nacht zu bleiben habe ich trotzdem eine Kopflampe dabei.


Natürlich habe ich auch den Fischereischein und den
Erlaubnisschein zum Fischfang für das Gewässer immer im Rucksack.

Ein Erste Hilfe Set ist ein Must Have.

 

Auch meine Angeltasche ist immer dabei - da ist eh das wichtigste drin.

 

 


Im Sommer unerlässlich - Sonnenschutz . je höher, desto besser.

 

 

Toilettenpapier ist auch nützlich und  besser als Papiertaschentücher
- die brauchen sehr viel länger, bis sie zersetzt sind außerdem sind da Chlorverbindungen drin.

Das sind 50 Blatt - und das ganze wiegt mit Zip-Beutel 33g.

 

 

Wenn man nicht auf Raubfisch unterwegs ist und nicht nur mal eben ein bis zwei Stunden ans
Wasser will, sondern eine längere Session geplant hat - dann sollte man sich so gemütlich, wie
möglich einrichten.

 

 

Ein Schirm sollte man zumindest dabei haben - denn er schützt vor der Sonne und vor dem Regen.

 

 

Ein Tisch ist natürlich super - man kann alles ablegen und auch darauf etwas kochen.

Ein bequemer Stuhl ist auch gut. Denn Stunden auf so einem Stühlchen zu hocken ist nicht entspannt.

 

Verpflegung

Man kann  fertige Getränke - Brotzeit, etc. mitnehmen

Emsa Travel Mug 0,5 l mit Kaffee

 

 

Brötchen und Käse

 


 

Mini-Frikadellen - Trauben - Cherrytomaten - Laugenbrötchen.

 

 

Brotzeit

 

 

Wir können  uns auch etwas zubereiten

Kaffee und Tee kann man eh immer dabei haben.

 

 

Wir können auch richtigen Espresso oder Kaffee mit der Bialetti machen

 

 

Mit dem Powerfix Gaskocher  lässt sich auch schnell eine Mahlzeit bereiten

 

 

 

auch ein leckeres Frühstück - ein guter Start in den Angeltag.

 

 

Ein Gel-Kocher - wie hier der FireDragon - ist sehr sicher - da passiert nichts.

 

 

 

Habe ich meistens als Backup dabei

Wasser nicht vergessen.

 

 

Müll - Leave no trace

Wichtig ist, dass alle Spuren des Ausflugs am Ende beseitigt werden,
denn selbst die kleinsten Verschmutzungen belasten die Natur,
das Wasser und Ansehen der Angler in der Öffentlichkeit.

 

 

Ich habe immer den Drecksack dabei.

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.