Geschrieben von Administrator
Kategorie:
Stechmücke

Es ist wieder soweit - es ist  Sommer - 
Stechmückenzeit.
Warum werden wir gestochen und wer raubt uns die Nächte.

 

Stechmücken (lateinisch: Culicidae) 

Die kleinen, lästigen Biester, die an unser Blut wollen 
und uns damit so manchen lauen Sommerabend verderben, 
sind Stechmücken. 

 

 


Die Weibchen dieser Spezies benötigen als Mahlzeit Blut, um nach der Befruchtung Eier bilden zu können. 
Mittels eines Stechrüssels durchbohren sie dazu die Haut ihrer Opfer und saugen deren Blut. 

Männliche Stechmücken und unbefruchtete Weibchen ernähren sich von zuckerhaltigen Pflanzensäften.



Schnaken (lateinisch: Tipulidae) 

Mit bis zu vier Zentimetern Körperlänge und 
fünf Zentimetern Flügelspannweite sind Schnaken 
schon rein optisch von den kleineren Stechmücken (1,5 Zentimeter groß) zu unterscheiden. 
Genau wie Stechmücken bilden sie abends häufig Schwärme. 
Menschen werden sie aber nicht gefährlich. 
Denn ihre Mundwerkzeuge sind nicht zum Stechen geeignet. 
Schnaken ernähren sich von freiliegenden Säften wie Wasser und Nektar.
Schnaken sind auch als "langer Schneider" bekannt.

 

Durch einen der beiden Gänge im Innern des Rüssels saugt die Mücke jetzt das Blut an, 
durch den anderen gibt  sie  ein Speichelsekret in die Haut, um die Gerinnung des Blutes zu verhindern. 
Der von den im Speichel der Mücke enthaltenen Proteinen  
wird eine allergische Reaktion mit Schwellung, Juckreiz und Rötung verursacht.


Schutzmittel aus der Natur

Rainfarn

 

 

Man hat schon zu Omas Zeiten Sträuße davon im Stall aufgehängt und auch die Blüten zerbröselt und ums Bett gelegt.
Aber nicht essen - die Pflanze ist giftig - wer empfindlich ist den Strauß mit einem Taschentuch pflücken.
Den Strauß rund um das Lager verteilen.
Optimal ist es auch sich vor das Lagerfeuer zu stellen und ein Teil des Straußes zu verbrennen und sich den Qualm 
einräuchern zu lassen.

 

Schutzmittel aus der Apotheke

Das wichtige ist das DEET in allen Mückenschutzmitteln. Das ist das einzige zuverlässige Mückenabwehrmittel.

Antibrumm und CarePlus nur auf die Haut, woanders macht es auch gar keinen Sinn.

     

DEET gibt es mit verschiedenen Konzentrationen. Antibrumm z.B. hat 30 Prozent Deet. 
Eigentlich ist überall das gleiche drin, nur die Höhe der Konzentration ist eben unterschiedlich. 
Je nachdem hält der Schutz dann vier bis sechs Stunden bei 30 Prozent. 
CarePlus hat sogar 50 %

 

Linderung

 

Hat uns ein Stechtier erwischt, 
einfach einen Brei aus etwas Natron und Wasser auftragen und der Juckreiz verschwindet.

Der Wirkstoff des Spitzwegerichs hilft sofort gegen Juckreiz und Schwellung nach einem Mückenstich. 
Die Blätter einfach in der Hand zerdrücken und den Stich damit einreiben, 
und schon kann der ausgetretene Saft seine wohltuende Wirkung entfalten.
Spitzwegerich findet man fast  überall.

 

 

Fenistil Gel 

wird angewandt zur kurzfristigen Linderung bei kleinen juckenden Insektenstichen.

 

Geschrieben von Administrator
Kategorie:
ASG_Schönbach

Angelsportgruppe 1976 Schönbach e.v

Auswärtsangeln -  in Schönbach - hinter Rennerod - nach Rehe und weiter Richtung Herborn
kurz vor Herborn liegt Schönbach.

Um Punkt 4:00 nachts trafen sich die Angler in Altendiez am Rathaus.

 

 

 

Bis 1979  wurde hier Basalt abgebaut.
Der größere der beiden Seen ist der See ist der Steinbruchsee Winkel - er gehört
der Gemeinde Driedorf-Roth - er ist 600 m lang und 30 m breit.
Die Angler teilen sich den See mit dem Hessischen Tauchsportverein.
1997 wurde die Angelhütte erbaut.
Der zweite See ist 800 m entfernt - 1500 qm groß und 8-12 m tief.

 

Die Angler des FV Lahntal Altendiez sind am großen See

 

 

Links schaut das Bootshaus etwas raus.

 


11 eifrige Angler waren mitgekommen

 

 

 

 

Schwierig zu beangeln der See, wenn man ihn nicht kennt.
Einige große Forellen  haben  auch abgerissen.

 

 

 

Klares Wasser

 

 

 

 

 

 

 

Man konnte viel lernen.

 

Ein paar Bisse gab es auch noch - wenn auch erst ab 10:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Petri - schöne Forelle

 

 

 

 

 

Schönes Gelände -

 

alles in allem ein schöner Tag am Wasser.

 

Geschrieben von Administrator
Kategorie:
Trinkbehälter

Wasser - Marsch



Also - normalerweise kleine Tour eine Flasche Wasser Nalgene oder Kanteen - meist 1l 
- ist eine etwas längere Tour geplant - dann nehme ich 2 mit. 

 

 

Die Nalgene passt exakt in den Tatonka Becher

 

 

 

Die Nalgen Every Day Weithals und die Nalgene Oasis 

 

 

Kleine Wandertour  - Platypus Soft Bottle 0,5 Liter
kann man rechts und links in die Jackentasche stecken,
wenn sie leer sind nehmen sie kein Platz weg.
Allerdings nicht ganz so robust.


 

Light My Fire Pack-Up-Bottle

 

 

Abmessungen: 

• Gewicht: 202 g 
• Volumen: 700 ml 
• Maße: 25 cm x 9 cm x 9 cm

 Diese praktische Faltflasche fasst bis zu 700 ml Flüssigkeit. 
Sie ist in drei Teile reduzierbar und wird aus BPA-freiem Polypropylen  hergestellt.

 

 

Light My Fire Pack-Up Cup

 

 

Abmessungen: 

• Gewicht: 40 g 
• Volumen: 260 ml 
• Maße: 10 cm x 7,5 cm x 7,5 cm

Man glaubt es kaum -  wenn er zusammengeklappt ist, dass in den Becher  260 ml Getränk  passen.
Das weiche Kunststoff-Material lässt sich unterhalb des Deckels ganz einfach zusammendrücken, wenn der Becher leer ist.


Von  Vapur gibt es die Eclipse Water Bottle 0,7 l und 1 l in verschiedenen Farben.
Die ist total robust. 



Größere Wandertour auch über 2 Tage - dann 3 l Source Trinkblase. 

 

 


Als Backup habe ich immer noch eine Nalgene Faltflasche 1,36 l dabei.


Dann ich noch Micropur Forte - ist zwar abgelaufen - aber besser als nichts - Saywer Mini habe ich auch noch. 
Zur Not könnte ich mir auch ein Filter  selbst bauen und abkochen ist auch immer eine Option. 
Aber in Deutschland ist es selten mal so, dass man nicht nachladen könnte 
- ich gehe auch immer auf den Friedhof - auch wenn da dran steht kein Trinkwasser 
- war bis jetzt kein Problem.

Hier die Nalgene aus Edelstahl.
Mit einem Fischmaulspreitzer kann man sie aufhängen und direkt darin Wasser abkochen.

 

Die Klean-Kanteen - sie gibt es in verschiedenen Größen

hier 1 Liter

 

 

0,7 l Klean Kanteen

 

 

Stanley hat auch eine aus Edelstahl

 

 

 


Die Canteen Varianten

Oasis von Nalgene

mit original Canteen Cup der US Army aus Edelstahl

 

 

Ein Canteen Cup Set aus Titan - allerdings sehr teuer

 

 

 

Gibt es aber auch aus Edelstahl - das Pathfinder Canteen Set

 

 

Fürs Camp Kanister von Ridge Monkey
sehr stabil - mit 5, 10 und 15 Liter Fassungsvermögen.

 

 

Der Ortlieb Wassersack mit 2 Liter

 

 

 

Man kann auch einen wasserdichtes Dry Bag von Exped nehmen
gelb = 5 Liter - prima zum Wasser holen.

 

 

 

Geschrieben von Administrator
Kategorie:
Hechtbesatz

 

Das Boot wird vorbereitet

 

 

Eimer und Kescher stehen bereit

 

 

Da sind die Hechte drin

 

 

2500 Hechte 

 

 

Super, der kleine Hecht.

 

 

 

Mit dem Boot werden sie verteilt auf der gesamten Pachtstrecke

 

 

Das ist wichtig - Hechte fressen sich gegenseitig oder werden von größeren gefressen.
Wenn sie so klein sind, haben sie eine gute Chance in der Lahn groß zu werden.
Wobei man redet da von 2%, wenn es gut läuft.

 

 

 

 

Geschrieben von Administrator
Kategorie:
Arbeitseinsatz im Juni

Auch diesmal wieder sehr früh der Arbeitseinsatz - um 8:00 Uhr

Einsatzbesprechung - die Hütte soll komplett leer geräumt  und gesäubert werden. 
Danach muss man alles wieder ordentlich einsortierten.

 

 

Leider müssen hier an der Hütte auch schon wieder die Sträucher geschnitten und das Unkraut beseitigt werden.

 

 

An der Lahn sind die Wege schon wieder zugewachsen und müssen gemäht werden - dann ist ja da auch noch das Springkraut.

Auf Los gehts los!

 

 

 

 

 

Ein Mann und seine STIHL Motorsense - ist nicht mehr zu stoppen 

jetzt geht es dem Springkraut an den Kragen.

 

 

 

 

 

 

 

Wie friedlich die Lahn da liegt - obwohl die Motorsense schreit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein altes Wildbienennest.

 

 

 

 

 

Endreinigung und Abnahme.

 

 

Der Mann mit der Motorsense war nicht zu bremsen  - bis Lahnkilometer 89 ist alles frei.

 

Alles in allem - es hat sich gelohnt - Hütte, und Anlage, sowie das Lahnufer sind sauber.

Wie immer ein großes Dankeschön!