Raubfischangeln

Geschrieben von Administrator

 

Das war der Plan.

Es sind auch  über zehn Angler gekommen.

Bestes Wetter hatte der Vorsitzende Rainer Schmalz bestellt.

Tag der Einheit 2017 um 13:00 Uhr ging es los.

 

 

 

Man benötigt ja nicht viel, es sei denn man würde es noch mit Köderfisch versuchen -

ansonsten steckt man sich ein paar Kunstköder in die Tasche - Spinnangel auf den Rücken und los geht es.

Hier mal die Montage

 

 

 

Hier mit Spinner

 

 

Aus Kupfer mit roter Feder - man simuliert  dem Raubfisch einen angeschlagenen Beutefisch.

 

 

So konnte ich verschiedene Köder testen und lernen, wie man sie führt - und wie sie laufen.

 

 

 

Dann habe ich mal den Wobbler probiert - schön wie der sinkt und dann wenn man zieht - macht er richtige Schwimmbewegungen - läuft sehr gut.

Zum Abschluss - den Blinker noch getestet - ähnlich wie ein Gummifisch -  kurz sinken lassen einkurbeln, sinken lassen einkurbeln,...

Frank Ohl war auch da.

 

 

Die Fangergebnisse waren doch bescheiden  
- bei Rainer hat ein Zander mal in den Gummifisch gebissen - das war es.

Allerdings hatte unser Angelfreund Torsten Bill ein dickes Petri -
                ein Wildkarpfen - mit einer Länge von über einen Meter.
Der durfte wieder zurück und weiter schwimmen.
Glückwunsch zu der super Leistung.
 

 

Der Wildkarpfen ist die Urform aller Karpfenarten. Er besitzt am ganzen Körper Schuppen. 
Sein Körperbau ist im Gegensatz zu den heute verbreiteten Karpfen flach und spindelförmig.
Alle heute bekannten Karpfenarten wurden aus den Wildkarpfen gezüchtet.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.